Sie sind hier:

Brandeinsatz in Elsdorf

In den frühen Morgenstunden des 11.11.2017 wurde unsere Wehr um 03:00 Uhr zu einem Küchenbrand in der Ringstraße in Elsdorf alarmiert. Laut ersten Meldungen war davon auszugehen, dass sich noch Personen im Gebäude befinden.

Alexander Schröder, Kreisfeuerwehr Rotenburg (Wümme), Abschnittspressesprecher Zeven

Küchenbrand in Elsdorf

Feuerwehr verhindert schlimmeres

11.11.2017 Elsdorf. In der Nacht zum Samstag gegen kurz vor drei Uhr kam es in Elsdorf an der Molkereistraße aus ungeklärter Ursache im ersten Obergeschoss in einem Einfamilienhaus zu einem Küchenbrand. Laut erster Meldung sollten sich noch Personen im Gebäude aufhalten. Umgehend wurden durch die Rettungsleitstelle die Feuerwehren Elsdorf, Frankenbostel, Rüspel und Hatzte-Ehestorf alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Fenster. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr gegen die Flammen vor. Glücklicherweise waren beim Eintreffen der Einsatzkräfte keine Personen mehr im Wohnhaus. Nach kurzer Zeit waren die Flammen gelöscht. Das Feuer beschränke sich auf die gesamte Küche. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehrkräfte konnte ein Übergreifen auf weitere Räume oder gar den Dachstuhl verhindert werden. Vorsorglich musste im weiteren Verlauf die Wärmebildkamera der Feuerwehr Zeven zur Nachkontrolle auf versteckte Glutnester angefordert werden. Zwischenzeitlich wurde mit einem Druckbelüfter das Wohnhaus rauchfrei gemacht.

Zwei Bewohner mussten vorsorglich vom Rettungsdienst versorgt und in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht werden. Neben den Feuerwehren und dem Gemeindebrandmeister Zeven waren auch zwei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.

Text und Bilder: Alexander Schröder, Kreisfeuerwehr Rotenburg (Wümme), Abschnittspressesprecher Zeven

DWD Wetterwarnungen

Amtliche Wetterwarnungen des DWD

Florian Rotenburg